Ford V8 Convertible 1936

Tradition mit Weltruf

Die Firma Ford wurde am 16. Juni 1903 in Detroit von Henry Ford gegründet. Inzwischen ist die Firma zum drittgrößten Automobilhersteller hinter General Motors und Toyota gewachsen.

Das Ford-Logo unterlag nicht vielen Änderungen. Das ovale, blau hinterlegte Logo mit dem Schriftzug “Ford” in der Mitte ist so wie wir es kennen fast unverändert über 100 Jahre alt. Das Logo wurde so 1903 bei der Gründung der “Ford Motor Company” von Werksingenieur Childe Harold Wills entworfen. Dieser war zuvor Werbegrafiker.

Ford V8

Der Ford V8 war ein PKW-Modell mit einem Achtzylinder-V-Motor von Ford, das von 1932 bis 1940 gebaut wurde. Es gab den Ford V8 insgesamt in vierzehn verschiedenen Karosserievarianten, jedoch nicht alle Varianten über die ganze Bauzeit. Zweitürige geschlossene Varianten hießen Tudor, es gab sie als Three- oder Five Window-Version. Diese Bezeichnung wurde auch bei den Coupes genutzt, jedoch ohne den Zusatz “Tudor”. Die viertürige geschlossene Version bekam den Namen Fordor. Mit dem Roadster und dem Cabriolet ( Convertible ) gab es auch sportliche Versionen und darüber hinaus einen Kombi ( Station Wagon ).

     

Ford V8 Convertible Sedan, Cabriolet, 4-türig, 1936

Das Modell 68 ( 1936 ) war ein ohne große Veränderungen aus dem Vorjahr übernommenes Modell 48. Lediglich Frontpartie und Kotflügel waren etwas verändert worden. Anstatt Speichenrädern gab es nun Räder aus Pressstahl. In der Palette der Aufbauten war das viertürige Limousinen-Cabriolet neu.

791.812 Exemplare des Modells 68 entstanden. Eines davon war Gesamtsieger der Rallye Monte Carlo.

Technische Daten:

Convertible Sedan: Frontscheibenpfosten fest, gefüttertes Verdeck, Kurbelfenster

Motor: 3,6 Liter V8-Ottomotor

Leistung: 85 PS

Länge: 4,64 m

Höhe: 1,74 m

Leergewicht: 1160 – 1368 kg